Zerbrochene Energiesparlampen - Rasterleuchten

Zerbrochene Energiesparlampen - Rasterleuchten

Zerbrochene Energiesparlampen - Rasterleuchten



Hinweise zur Entsorgung von zerbrochenen Leuchtstofflampen aus Rasterleuchten und Energiesparlampen

 




Was ist zu tun, wenn eine Gasentladungslampe Lampe zerbricht?

Hier am Beispiel von gewerblichen Leuchten, wie Büroleuchten, Bürolampen und Rasterleuchten.


Die einzige Möglichkeit für Sie als Verbraucher, mit Quecksilber aus Lampen in Rasterleuchten, Büroleuchten oder anderen Energiesparlampen in Kontakt zu kommen, ist das Zerbrechen einer Lampe. Wenn das passieren sollte, beachten Sie folgende Regeln, um möglichst wenig dem Quecksilber ausgesetzt zu sein.

  • Bleiben Sie ruhig! Eine Leuchtstofflampe aus Rasterleuchten und anderen Bürolampen enthält nur sehr wenig Quecksilber.
  • Wenn die Lampe z. B. in einer Rasterleuchte zerbrochen ist, trennen Sie zuerst vollständig die Leuchte vom Stromnetz, um Stromschläge zu vermeiden.
  • Da sich Quecksilber bodennah verbreitet, sollten Kinder den Raum sofort verlassen.
  • Lüften Sie den Raum mindestens 20 Minuten. Wenn möglich, sorgen Sie für Luftdurchzug.
  • Tipp: Ziehen Sie Einweg- oder Haushaltshandschuhe an und vermeiden Sie, sich an den Glasscherben zu schneiden.
  • Nach dem Lüften sammeln Sie alle Teile der Lampe in einem dichten Behälter (z.B. Konservenglas, Kunststoffbeutel) und verschließen diesen gut.
  • Den Behälter mit den Lampenresten sollten Sie zur nächsten Sammelstelle für Altlampen bringen (www.lichtzeichen.de). Falls Sie ihn in der Zwischenzeit lagern müssen, tun Sie dies möglichst im Freien.
  • Ersetzen Sie die Gasentladungslampe in Ihrer Rasterleuchte.

Wenn die Lampe auf einer glatten Oberfläche zerbrochen wurde (Parkett, Fliesen, Laminat, PVC, Linoleum)
(z.B. weil sie aus der Büroleuchte, Bürolampe oder Rasterleuchte heraus gefallen ist):

  • Kehren Sie die Lampenreste der Röhre aus der Rasterleuchte z.B. mit einem steifem Karton auf.
  • Wischen Sie den Boden zweimal gründlich mit einem angefeuchteten Einweg-Haushaltstuch.
  • Ersetzen Sie die Gasentladungslampe in Ihrer Rasterleuchte oder Bürolampe.

Wenn die Lampe auf dem Teppich oder Teppichboden zerbrochen wurde:

  • Staubsaugen Sie die Bruchstelle sorgfältig fünf Minuten bei offenem Fenster. Anschließend 15 Minuten lüften. Den Vorgang noch mindestens zweimal wiederholen. Entfernen Sie ggf. vorsichtig Lampenreste aus der Rasterleuchte.
  • Falls es möglich ist, den Teppich draußen behandeln und ihn dort für einen Tag belassen.
  • Reinigen Sie die Bodendüse des Staubsaugers gründlich und entfernen den Staubsaugerbeutel bzw. säubern Sie den Behälter des beutellosen Staubsaugers. Lassen Sie den Staubsauger 15 Minuten draußen laufen.
  • Entsorgen Sie Staubsaugerbeutel bzw. den Staubsaugerinhalt sowie ggf. Wischtücher in der Restmülltonne, außerhalb des Wohnraums.
  • Wenn möglich den Raum weiter lüften.

Wenn Sie folgende Punkte beachten, sind sie in der Lage, selber eine Entscheidung zu treffen.

  • Das Einatmen von Quecksilberdampf ist die wichtigste Aufnahmeart von Quecksilber in Ihren Körper.
  • Bei Raumtemperatur ist Quecksilber flüssig und verdampft langsam. Bei höherer Raumtemperatur verdampft es schneller. Wenn eine Lampe zerbricht während sie brennt, liegt das meiste Quecksilber bereits als Dampf vor.
  • Bei einer zerbrochenen Lampe wird das Quecksilber an den Stücken haften und über die Zeit verdampfen. Wenn Sie die Bruchstücke in einem Abfalleimer außerhalb Ihrer Wohnung entsorgen, bleibt das Quecksilber nicht im Raum; wenn Sie die Reste allerdings z.B. in dem Abfalleimer in der Küche lassen, ist dies kontraproduktiv. Das Gleiche gilt für Staubsaugerbeutel: Wenn Sie diesen nicht wechseln, nachdem Sie die Reste einer zerbrochenen Lampe damit aufgesaugt haben, werden die Dämpfe bei jeder Nutzung austreten.
  • Eine gute Belüftung des betroffenen Bereichs reduziert die Quecksilberdämpfe deutlich.
  • Benutzen Sie Qualitätslampen von Markenherstellern, denn so können Sie häufig sicher sein, dass die Energiesparlampen deutlich weniger Quecksilber enthalten, als durch die strengen RoHS Richtlinien erlaubt ist.
  • Schalten Sie vor allen Arbeiten an Rasterleuchten, Bürolampen und Büroleuchte den Strom ab.
  • Prüfen Sie anschließend, dass die Rasterleuchte spannungsfrei ist.